Surf Save Surf Save

 


noch immer Windows 7 ?

Datum: 02.03.2021 | Autor: Administrator | Aufrufe: 76


Trotz des Supportendes von Windows 7 am 14. Januar 2020 nutzen immer noch viele Menschen Windows 7 als Betriebssystem. Seit nun mehr als 1 Jahr stellt Microsoft keine Updates mehr bereit. Damit gilt das Betriebssystem als kompromittiert und nicht mehr sicher. Wer Windows 7 noch geschäftlich nutzt, muss entweder über den sehr teuren “Long Time Support” (Long-Term Servicing Channel - LTSC) gehen, oder auf mindestens Windows 8.1, besser direkt auf Windows 10, updaten. Schon allein der DSGVO wegen, in der es heißt, dass ein System dem aktuellen Standard entsprechen muss. Windows 7 entspricht seit Januar 2020 nicht mehr dem Stand. Wenn Sie also weiterhin im geschäftlichen Umfeld Windows 7 einsetzen, machen Sie sich höchstwahrscheinlich strafbar.

Mir ist durchaus bewusst, das viele Anwender das Update scheuen. Sei es aus Angst vor dem Datenverlust beim Upgrade, oder weil evtl. neue Kosten für eine Lizenz entstehen. Für die weiteren Kosten kann ich Ihnen versichern, dass wenn Sie über einen gültigen Lizenz-Key für Windows 7, Windows 8 oder 8.1 verfügen und auf Windows 10 upgraden, keine weiteren Kosten entstehen. Windows 10 übernimmt den Key und registriert es automatisch. Auch wenn Sie eine Neuinstallation vornehmen, können Sie Ihren Key problemlos verwenden.

Wenn Ihnen jedoch das neue Design von Windows 10 nicht gefällt und Sie aus diesem Grund lieber bei Ihrem gewohnten Windows 7 bleiben wollen, so lassen Sie sich sagen: dafür gibt es Tools.
Seit einigen Jahren bereits kursieren viele Tools und Programme, die das Aussehen von Windows 10 ändern. Einige davon ändern auch das gewohnte Startmenü wieder auf die Windows 7-Optik. Es gibt also keinen Grund länger auf ein System zu bestehen, welches veraltet und unsicher ist.

Die Angst vor dem Datenverlust brauchen Sie auch nicht zu haben. Der Updateprozess ist so optimiert, dass das System keine Daten löscht. Zudem haben Sie beim Setup eine Auswahl wie das neue Windows installiert werden soll - ob Ihre Daten behalten werden sollen oder nicht. Sie entscheiden selber.

Ich kann Ihnen versichern, dass bei den vielen Neuinstallationen und Upgrades, die ich in den letzten Jahren durchgeführt habe, nicht ein Fall dabei war wo es Probleme gab. Dennoch ist es immer besser vorher ein Backup zu machen. Das sollten Sie übrigens immer und regelmäßig tun und ist unabhängig eines Betriebssystem-Upgrades.